Logo B&B Ingenieurgesellschaft

zuverlässig - praxisnah - kundenorientiert

SUPPORT-HOTLINE
+49 771 83262-99
Montag - Freitag
08:00 - 12:00 h | 14:00 - 17:00 h

kataster_alkalkis_m.png

NAS

Im Rahmen der Einführung der Geoinformationssysteme AFIS, ALKIS und ATKIS (AAA-Modell) wurde die normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) definiert. Diese Datenschnittstelle dient zum Austausch von Geodaten. Die bisher üblichen Datenformate BGRUND und DFK werden zukünftig dadurch ersetzt. Der BBSoft® NAS-Konverter übersetzt das XML-basierende Liegenschaftskataster in CAD- und datenbankverwertbare Dateien. Das umfangreiche Datenmodell der BBSoft®-Lösung enthält einen weitreichenden Konvertierungskatalog.

Import

  • Unterschiedliche Anforderungen der Bundesländer werden unterstützt
  • Mögliche Anpassung des ALKIS-Imports an den Bürostandard des Anwenders
  • Umsetzung mehrerer XML-Dateien in einem Durchgang
  • Große Datenmengen können schnell und übersichtlich in einer GIS-Datenbank verwaltet werden.

DXF™/DWG™-Ausgabe
Der NAS-Konverter bietet neben der Erzeugung von GIS-Daten auch die automatische Generierung eines DXF™-Lageplans.

  • Die Konvertierung erzeugt geometrische Objekte von Punkten, Linien, Flächen und Texten
  • Die Darstellung erfolgt auf unterschiedlichen Layern, je nach Fachbedeutung
  • Über Konvertierungstabellen kann der Anwender die Darstellung steuern
  • Eine nutzungsbezogene Flächenfüllung kann bei geschlossenen Linienzügen (Gebäude, Flurstücke) bestimmt werden
  • Fachgerechte Umsetzung der Symbolik von Punkten ist, mit Vermarkungsart und Qualitätsstufe, möglich.

Übernahme in die Oracle®-Datenbank
Durch ein eigenes Dateiformat ist es möglich sämtliche ALKIS und ALB Daten in die Oracle®-Datenbank zu übernehmen. Die Daten können im BBSoft® Viewer und/oder CAD dargestellt werden und ein einfacher Zugriff auf die zugehörigen ALB-Daten eines Objektes wird ermöglicht.

Weitere Funktionen:

  • Die Umsetzung ist angepasst an GeoInfoDok 5.1, 6.0, 6.1 und mit den offiziellen Testdatensätzen aller derzeit abgebenden Bundesländer geprüft
  • Benutzerspezifische Darstellungsmöglichkeiten sind gegeben (wie z.B. freie Layer- und Symbolzuordnung)
  • Darstellung von Fließgewässern mit Fließpfeilen und Zugehörigkeitslinien
  • Mitgelieferte Bibliothek mit einer Vielzahl von Symbolen und Darstellungsoptionen
  • Voreingestellte Schraffuren zur besseren Unterscheidung von Haupt- und Nebengebäuden (z.B. nach Nutzungsart)
  • Darstellung der Flurstücksgrenzen nach Nutzungsart
  • Richtige Darstellung von Inselflurstücken
  • Übernahme der Buchungsdaten
  • Anpassungen und Korrekturen am NAS-Format erfolgen fortlaufend und können online bezogen werden
  • Übernahme der Böschungen mit Ober-, Unterkante und Schraffuren
  • Übernahme von Grenzlinien und topographischen Linien in die Datenbank
  • Unterscheidung nach Grenz-, Aufnahme-, Sicherungs- und sonstigen Punkten. Getrennte Kennzeichnung trigonometrischer Punkte
  • Darstellung nach Punkttyp, Datenherkunft und Vermarkungsart ist steuerbar.

  • kataster_nas_01

    NAS-Format

  • kataster_nas_02

    Flurstücksauskunft

  • kataster_nas_03

    DXF™/DWG™-Ausgabe

  • kataster_nas_04

    Detailansicht